Menü öffnen

Ordination

Dr. med. Beti Hochsteger
Lehmanngasse 21/1/2
1230 Wien

Tel: 01 - 35 35 317
Fax: 01 - 35 35 317 -700

Ordinationszeiten
Tag Uhrzeit
Mo: 14:00 -19:00 Uhr
Di: 9:00 - 14:00 Uhr
Mi: 12:00 - 17:00 Uhr
Do: 8:30 - 13:30 Uhr

Alle Kassen und privat

Allergie

Es gibt unterschiedliche Methoden, um Allergien auszutesten. Wir wählen jeweils die für Sie sinnvollste Methode aus.

Prick-Test

Der Prick-Test ist ein Hauttest, bei dem in kleinen Ritzchen auf der Haut die möglichen Allergieauslöser aufgetragen werden. Wirkt ein Stoff allergisch, so wird die Haut an dieser Stelle gerötet oder schwillt an.

Blutuntersuchung

Im Blut lassen sich mit speziellen Untersuchungen Antikörper (IgE und RAST) nachweisen, die bei einer Allergie in erhöhtem Ausmaß vorhanden sind.

Provokationstest

Diese Untersuchung dient dazu, festzustellen, ob Ihre Bronchien bereits überreagieren. Damit testen wir, ob eine Neigung zu Asthma besteht.

Bei diesem Test wird in verschiedenen Stufen eine Substanz (Metacholin) mit immer höherer Konzentration inhaliert. So wird getestet, ab wann eine Reaktion der Bronchien eintritt. Besteht eine Neigung zu Asthma, so kommt es zu einer messbaren Verengung der Bronchien. Sie können diese Verengung als Druck im Brustbereich fühlen. In diesem Fall bekommen Sie sofort einen Inhalationsspray, der die Symptome behebt.

Ergebnis

Je nach Art und Ausprägung der allergischen Symptome empfehlen wir Ihnen eine individuelle Therapie. Antiallergika verbessern die Symptome. Eine Hyposensibilisierung mit den auslösenden Allergenen über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren bringt ebenso gute Behandlungserfolge. Ergänzend arbeiten wir auch mit Akupunktur.